Sie sind hier: Startseite Lösungen

Lösungen

Lösungen und Produkte der Data-Warehouse GmbH

Hier geht es direkt zu den Produkten

Wir haben folgende Lösungen zur Nutzung in Ihrem Unternehmen geschaffen:

DCT
Mit DCT wird der komplette Lebenszyklus Ihres Produktes flexibel, individuell angepasst gesteuert. Sie sind jederzeit Herr des Verfahrens, da Sie die Fähigkeiten, die Funktionalitäten und die Abläufe selbst bestimmen und schrittweise weiterentwickeln ohne die Revisionssicherheit zu gefährden.

WorkbookNG
Rechtssichere Datenaustauschplattform über Unternehmensgrenzen hinweg mit Unterstützung von Workflows, Datenkonsistenz und Integrität. Qualitätsgeprüfte Übernahme der Daten in Zentralbestände, Nutzung von Webservices, offline und online Datentransfer mit/ohne Verschlüsselung, Langzeitarchivierung, Dokumentenmanagement, dig. Signatur, Hochsicherheitsarchitektur etc.

Product Lifecycle Management

Unsere Lösungen werden bis zur Luftfahrtindustrie seit mehreren Jahren eingesetzt, daher sind die technischen Rahmenbedingungen wie Sicherheit, Zuverlässigkeit, Transparenz, Zukunftsorientierung gewährleistet.

Compliance und Securitymanagment

Business Intelligence

Online Archiving System in der Luft und Raumfahrtindustrie

DataCollection in der Luft und Raumfahrtindustrie

Bauzustandsmanagement in der Luft und Raumfahrtindustrie

Referenzdatenmanagement in der Luft und Raumfahrtindustrie

Datenkonsolidierung in der Luft und Raumfahrtindustrie

DataCollection in Transport/Logistik

OperationsCenter in Transport/Logistik

 

Information

Einsatzgebiete :

 

Information

Weitere Informationen:

Die Fa. Data-Warehouse beschäftigt sich seit Jahren erfolgreich mit dem Bereich Informationsmanagement von komplexen Datenstrukturen und Computersicherheit. Hier haben wir Möglichkeiten geschaffen, innerhalb eines evulotionären Vorgehens die Datenqualität schrittweise zu optimieren, sowie die  vor-, parallel bzw. nachgeschalteten Systeme in Ihren Prozessen zu optimieren (z.B: SAP, PDM, PPS, SCM Systeme).

Hier ergänzen sich die querschnittlichen Aufgaben der „großen“ Systeme mit der Organisation der zur Zeit existierenden Insellösungen (MS-Access und MS-Excel usw.) in unser Toolset. Aus den Erkenntnissen der „individualisierten zentralen Lösung“ lassen sich wieder Erkenntnisse für die querschnittlichen Systeme ableiten, um diese im Gesamtunternehmerischen Zusammenhang wieder zu erweitern / optimieren.

Dieser „große“ unternehmensweite Innovationszyklus setzt allerdings neben exzellent ausgebildeten Beratern auch spezielle Toolsets voraus. Die meisten Unternehmen haben die Industrielösungen im Einsatz und könnten diese Vorgehensweise mit unseren Produkten effizient und kostengünstig umsetzen. Auch die Standardisierung der Unternehmensprozesse auf Basis unseres Toolsets liesse sich umsetzen.

Diese Erkenntnisse lassen sich Unternehmensweit verwenden und einsetzen. Hier ergeben sich deutliche Einspar- und Optimierungspotentiale durch die gewonnenen Erkenntnisse.

Ein Beispiel ist die Schaffung von Ausweichfunktionalitäten, die die Standardsysteme (zur Zeit) nicht bieten, um die Informationen nicht in Office-Anwendungen zu verlieren. Hier können aufgrund der einfachen Zentralisierung von Aufgaben die Lösungen durch Datenaustausch mit den zentralen Systemen schnell im Gesamtunternehmen verfügbar werden und auch einen exemplarischen Umsetzungsweg im querschnittlichen System aufzeigen, da Erfahrungswerte erzeugt werden. Diese „Standardisierung von Individuallösungen“ sorgt zudem für mehr Anwenderakzeptanz, da hier auch der Lernprozess in Richtung der querschnittlichen Lösungen geschaffen wird. Im Unternehmen werden zusätzliche Erkenntnisse gesammelt und die Analysefähigkeit erhöht. Da die Vorgehensweise nicht an ein Produkt oder eine Sparte gekoppelt ist, kann dieses Vorgehen im Unternehmensweit eingesetzt werden und in jedem Bereich verbesserungen erzielen (Produktionsoptimierung, Einkaufsoptimierung, Optimierung der Logistik)

Architecture_IC.jpg

Als weiteres Beispiel können im Rahmen einer Lieferantenoptimierung hier sowohl die (unterschiedlichen) Produktstrukturen analysiert, die Lieferantenanbindung verbessert und die Durchlaufzeiten reduziert werden. Die Datenbasis könnte auf Basis unserer Konzepte hier verbessert und schrittweise optimiert werden. Da die meisten Konzerne hier mehrere Systemlandschaften, sowohl im Design als auch in der Fertigung und in der Beschaffung im Einsatz haben, könnte hier eine Informationsplattform die gesamte „Teilestruktur“ und Prozesslandschaft analysieren und die gewonnenen Erkenntnisse in optimierten Prozessen umsetzen. Die Kombination von Informationstechnik mit Prozesswissen ist hier Voraussetzung zum erfolgreichen Vorgehen.

Hier hat Data-Warehouse eine Produktlösung geschaffen, um die verschiedenen IT-Philosophien zu vereinigen (operatives Data-Warehousing). Die exzellente Analysefähigkeit des Toolsets, zusammen mit der Möglichkeit evolutionäre Produktentwicklung zu betreiben, schaffen schnell Klarheit über die tatsächliche Informationslandschaft im Unternehmen. Die Erkenntnisse können in der Prozessleistung (Kosten, Zeit) gemessen werden.

Zusätzlich hat sich durch die Entwicklungen der letzten Jahre ein Bedarf an Lösungen zur Steigerung der Computersicherheit ergeben. Die Auswirkungen zeigen sich durch die explosionsartig gestiegenen Pressemitteilungen und Sicherheitsberatungsangeboten. Auch in diesem Bereich haben wir einige Grundlagenanalysen durchgeführt und festgestellt, daß wichtige Bereiche der IT noch nicht umfassend geschützt sind. Unsere Kompetenz geht auf eine über 30 Jährige Erfahrung mit Computerforensik, die bisher bei uns noch nicht aktiviert wurde. Dies haben wir 2014 geändert und mit unserem ersten Cyber Sicherheitsprodukt Cert'n Key für das erstmalige gesamtheitliche Zertifikatsmanagement den Anfang gemacht. Das Produkt ist für den Einsatz in Unternehmen optimiert, da bei der Umsetzung auf unsere langjährige Erfahrung bei großen Konzernen und in Hochsicherheitsbereichen zurückgegriffen und in der Architektur des Systems berücksichtigt wurde. Weitere innovative Lösungen werden folgen.

CnK_process

Information

Artikelaktionen